Bauschäden, Analysen

Bauschäden analysieren

Bauschäden sind vielgestaltig.

Die Ursachen oft unklar. Ohne die Kenntnis des Grundes für Schäden am Bauwerk ist eine therapeutische Lösung nicht zielführend. Deshalb sollte eine früheste mögliche Konsultation mit mir als Bausachverständigen erfolgen. Algen, Schimmel, Salzausblühungen sind sehr häufige Symthome die den Bauherrn oder Hausbesitzer nachdenklich werden lassen. Leider sind diese sichtbaren Schäden oft nur die Spitze des Eisberges. Denn im Schnitt weißt jedes Haus mehr als 15Mängel aus. Ein erheblicher Teil davon erweist sich als Folge ursprüngliche Planungsfehler. Bei der Schadensanalyse gehe ich Schritt für Schritt vor. Ich analysiere die sichtbaren Symptome, untersuche den Baukörper und finde so die eigentliche Ursache.

Treffsichere Analyse mein Ziel

Meine Analyse ist ergebnisoffen. Einen festgestellten Mangel oder Schaden deffiniere ich zunächst als eine Abweichung des Ist-Zustands vom Soll. Der Sollzustand ist in der Regel das was mit dem Bauherrn unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und den allgemein anerkannten Regeln der Technik vor Baubeginn vertraglich vereinbart wurde. Da liegt aber oft das Problem! Warum? Die später wichtigen Details sind oft nicht so detailliert vereinbart. Das führt nicht selten zu unterschiedlichen Ansichten und ggf. auch zum Streit.

An dieser Stelle ist meine rechtzeitige Hilfe von entscheidender Bedeutung. Ich helfe Ihnen das wirkliche Problem im günstigsten Fall noch in der Anfangsphase zu erkennen und vermeide so erhebliche Bauschäden, aufwendige Sanierungen, also hohe Kosten und viel Ärger. Mit meiner Hilfe können diese Probleme mit einer gemeinsamen einvernehmlichen Lösung zwischen Ihnen als Bauherr und dem Handwerksbetrieb vermieden oder ohne großen Aufwand zielgerichtet behoben werden.

Bauwerke brauchen meine Hilfe

Aus der Schadensanalyse ergibt sich die richtige Diagnose. Auf deren Grundlage beginnt die verordnete Therapie. Sie sollten also nicht kopflos irgendetwas tun, sondern nach meiner Vorgabe die erforderliche Schadensbehebung mit den entsprechenden Fachleuten angehen. Insbesondere bei gravierenden Bauschäden, oft verschleppte Baumängel, ist eine nachhaltige Sanierung sinnvoll und meist unausweichlich.

Spätere „Verbesserungen und Änderungen“ am Bauwerk gelten als sehr häufige Ursache für plötzlich auftretende Baumängel oder Schadensbilder. Pauschal bereits durchgeführte Modernisierungsmaßnahmen werden deshalb von mir hinterfragt und geprüft. Geprüft wird dabei auch ob gegenüber dem Ausführungsbetrieb Garantieansprüche bestehen, die eine Übernahme anteiliger Sanierungskosten rechtfertigen.

Grundsätzlich sollte gelten: Bei bauveränderten Maßnahmen sollte eine Zweitmeinung eingeholt werden. Sanieren, ändern ja, aber richtig, das sollte immer die Devise sein. Erst wenn alle Zweifel getilgt sind, dann sollten Sie mit der treffsicheren, nachhaltigen Bausanierung beginnen.